Rundum Gesund

Franz Bodmaier
Franz Xaver Bodmaier
Ernährungsberater


vorher

Gewichtsprobleme
Übersäuerung
Verdauungsbeschwerden
Verspannungen
Müdigkeit
Cellulite
Kalte Hände und Füße
Bewegungsmangel
Krankheit
Weg zur Gesundheit
 

Ernährungsberatung
Fünf Elemente Küche
Lust und Genuss am Kochen und Essen
Massagen
Freude an der Natur
Aktivitäten die Spaß machen
gute Produkte
(P. Jentschura, Tonerde, Energiebären)

Weg zur Gesundheit
nachher

Wunschgewicht
gesunder erholsamer Schlaf
gute Verdauung
Steigerung der Lebensqualität
hohe Leistungsfähigkeit
Hochgenuss an Geschmack
Lebensfreude
gesund sein



Franz Bodmaier

Aktuell

Allgemein: Hamsterkäufe

17. März 2020

Was geht momentan vor? Warum handeln Menschen so "unmenschlich"? Hier ein paar Gedanken zum Thema "Hamsterkäufe".

hier klicken: ➡︎ Hamsterkäufe

Allgemein: Frühstück einmal anders

02. März 2020

Ein Rezept für alle, die gerne frühstücken – und damit energiegeladen in den Tag starten wollen.

Reisbrei mit Äpfeln 
4 Portionen

Zutaten:
M  80 g Rundkornvollreis
M  1 l Reismilch
M  1 Prise Kardamom
W  1 Prise Salz
H  1 EL Zitronensaft
F  1 Prise Kurkuma
E  1 Msp. Vanillepulver
E  Äpfel, in Stückchen oder gerieben
E  3 EL Reis- od. Gerstensirup
E  1 Prise Zimt

Zubereitung:
1. Den Reis waschen und in der Reismilch aufkochen. Während dessen die weiteren Zutaten, Kardamom, Salz, Zitronensaft, Kurkuma, Vanille, Äpfel, Sirup und Zimt nacheinander einrühren. 
2. Bei geringer Hitze weiter köcheln lassen, bis der Reis gar ist (ca. 45 Minuten).

Tipp:
Den Reis am Vortag vorkochen, dann zieht er so richtig durch, wird dadurch bekömmlicher und man braucht nicht so früh aufstehen. Die weiteren Zutaten können beim Erhitzen am Morgen zugegeben werden. Evtl. nochmals etwas Reismilch zugeben, wenn der Reis zu sehr eingedickt ist.

Geschmack pur gibt es nur von Mutter Natur. Darum verwende ich nur Zutaten aus ökologischem Landbau.

Und hier das Rezept gleich zum Ausdrucken:
Reisbrei mit Äpfel

 

Tipp der Woche: Rückenverspannungen lösen

15. Januar 2020

Eine Vacu-Sog-Massage löst sanft und trotzdem effektiv Verspannungen im Rücken- und Nackenbereich. Probieren Sie es aus! Für nur 25,- € sich wieder wohlfühlen wie ein Jungbrunnen!

Auch als Geschenkgutschein erhältlich.

Spruch der Woche:

03. Dezember 2019

Man muss das Gute tun,
damit es in der Welt ist.

Marie von Ebner-Eschenbach

Rezept der Woche: Chai

11. November 2019

Jetzt in der kalten Jahreszeit, wo der Körper wieder mehr nach Wärme verlangt, halten die "Wintergewürze" wieder Einzug in die Küche. Ein Gewürztee wie der Chai, so wird dieser in Indien benannt, wärmt nicht nur unsere kalten Glieder, wenn wir von draußen reinkommen, er schmeckt zudem auch hervorragend.

Zutaten:

1l Wasser, heiß
1 Zimtstange
2 Kapseln Kardamom
1 EL Koriandersamen
1 TL Fenchelsamen
2-3 Gewürznelken
1 EL Schwarztee
2-3 EL Vollrohrzucker
etwas Sahne

Zubereitung:

1. Die Kardamomkapseln und die Samen werden etwas angequetscht (mit einem Mörser) und dann zusammen mit den Zimtstangen und Nelken in das kochende Wasser gegeben und ca. 15 Minuten gekocht.

2. Den Tee vom Herd nehmen und anschließend den Schwarztee zufügen, 2-3 Minuten ziehen lassen. Nun noch den Vollrohrzucker und Sahne dazugeben und umrühren. Den fertigen Chai durch ein Sieb in eine Thermoskanne füllen.

Chai wärmt nicht nur auf angenehme Weise von innen heraus, er ist auch regelrecht ein richtiges „Energiegetränk“, belastet den Organismus nicht und eignet sich zudem als Frühstücksersatz oder in Kombination mit körperlichen Aktivitäten (Sport).

 

Geschmack pur gibt es nur von Mutter Natur. Darum verwende ich nur Zutaten aus ökologischem Landbau.