Rundum Gesund

Franz Bodmaier
Franz Xaver Bodmaier
Ernährungsberater


vorher

Gewichtsprobleme
Übersäuerung
Verdauungsbeschwerden
Verspannungen
Müdigkeit
Cellulite
Kalte Hände und Füße
Bewegungsmangel
Krankheit
Weg zur Gesundheit
 

Ernährungsberatung
Fünf Elemente Küche
Lust und Genuss am Kochen und Essen
Massagen
Freude an der Natur
Aktivitäten die Spaß machen
gute Produkte
(P. Jentschura, Tonerde, Energiebären)

Weg zur Gesundheit
nachher

Wunschgewicht
gesunder erholsamer Schlaf
gute Verdauung
Steigerung der Lebensqualität
hohe Leistungsfähigkeit
Hochgenuss an Geschmack
Lebensfreude
gesund sein



Franz Bodmaier

Aktuell

Spruch der Woche:

07. Oktober 2019

Manche Leute kann man immer belügen

Alle Leute kann man manchmal belügen

Doch alle Leute kann man nicht immer belügen

Abraham Lincoln über die Politiker

Anmerkung:
In der heutigen Zeit sind wir einer Flut von Informationen ausgesetzt und es ist wichtiger denn je, nicht alles zu glauben, sondern zu hinterfragen!

 

Rezept der Woche: Brotaufstrich selbst gemacht

23. September 2019

Mit einer Küchenmaschine lassen sich Brotaufstriche im Handumdrehen selber machen. Mit etwas Kreativität sind beinahe unzählige Variationen möglich, so dass es nie langweilig wird. Die Vorteile von selbst gemachten Aufstrichen liegen auf der Hand: Sie sind günstiger als gekaufte, verursachen keinen zusätzlichen Müll, schmecken hervorragend, lassen sich in beliebiger Anzahl herstellen, außerdem eignen sich als Mitbringsel für Partys oder als Geschenk ausgezeichnet.

Brotaufstrich mit Tomaten
vegan, Gluten frei

Zutaten: ergibt ca. 3 Gläser á 160 g
E  Olivenöl
M/E  rote Zwiebel
M  Knoblauch
M  Pfeffer
W  Salz
H  100 g Tomaten

E  200 g Sonnenblumenkerne
E  50 g Cashewkerne
E  50 g Hanfsamen, geschält
M  Galgant
W  Salz
W  Wasser
H  Zitronensaft
F  Kräuter
F  Paprika, süß
F  Kurkuma
E  Olivenöl

Zubereitung:

1. Tomaten waschen und in kleinere Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und auch klein schneiden. Frische Kräuter waschen trocken tupfen und etwas zerkleinern.

2. In einer Pfanne das Olivenöl (E) erwärmen und darin die Zwiebel (M) und Knoblauch (M) anbraten, mit Pfeffer (M) und Salz (W) würzen, Tomaten dazugeben und ebenfalls braten.

3. In einer Küchenmaschine (z.B. Thermomix) die Sonnenblumenkerne (E), Cashewkerne (E) und Hanfsamen (E) geben und zerkleinern. Den Inhalt der Pfanne sowie die weiteren Zutaten nach und nach zugeben, dabei nur so viel Wasser verwenden, dass die Masse eine streichfähige Konsistenz erhält. 

4. In Schraubgläser abgefüllt, hält sich der Aufstrich eine Weile im Kühlschrank.

Legende: F=Feuer, E=Erde, M=Metall, W=Wasser, H=Holz

Geschmack pur gibt es nur von Mutter Natur. Darum verwende ich nur Zutaten aus ökologischem Landbau.

Und hier das Rezept direkt zum Ausdrucken:
Aufstrich mit Tomaten

 

 

Tipp der Woche: Tiere essen

02. September 2019

Es gibt ein youtube-Video von Richard David Precht zum Thema Fleisch (Tiere) essen.

Ich finde, dass sollte sich JEDER Fleischesser und JEDER Vegetarier/Veganer ansehen.

Man findet das Video unter:
Tiere essen  – Richard David Precht

Spruch der Woche:

31. Juli 2019

Dies ist der größte Fehler bei der Behandlung von Krankheiten, dasse es Ärzte für den Körper und Ärzte für die Seele gibt, wo doch beides nicht voneinander getrennt werden kann.

Plato

Tipp der Woche: Natürliche Sonnenschutzmittel

15. Juli 2019

Der natürlichste Sonneschutz ist:
Sich nicht der prallen Sonne aussetzen.
Das weiß eigentlich jeder, aber wenn ich die Menschen an Badeorten beobachte, scheint es, als gelte diese (vernünftige) Verhaltensweise nicht. Um sich nicht in Kürze vollständig verbrennen zu lassen, kommen daher Unmengen von Sonnenschutzmitteln zum Einsatz. Diese haben es jedoch im wahrsten Sinne des Wortes "in sich": Titandioxid, Zinkoxid, Oxybenzon, Retinylpalmitat oder auch Nanopartikel. Es gibt diverse Quellen im Internet, z.B. "Zentrum für Gesundheit", die vor dergleichen Inhaltsstoffen in konventionellen Sonnenschutzmitteln warnen, weil sie gesundheitliche Probleme verursachen können, zudem belasten sie unsere Umwelt.

Es gibt erfreulicherweise auch ganz natürliche Sonnenschutzmittel. Eine Beschreibung dazu (zusammengefasst von Matthias Langwasser, Regenbogenkreis) gibt es im Anhang:

Natürliche Sonnenschutzmittel